1983

  • Fritz und Ursula Martin gründen die Einzelfirma Martin Soft-Ice.

1988

  • Das Angebot wird mit einer Kindereisenbahn erweitert. Der Fuhrpark wird stetig ausgebaut, diverse Kinder-Hüpfburgen kommen hinzu.

1997

  • Einstieg von Oliver Martin ins elterliche Geschäft. Das Sortiment wird mit Confiserie-Produkten und Markt-Spezialitäten ausgebaut.
  • Gründung der Einzelfirma Oliver Martin Confiserie.

2000

  • Übernahme der Confiserie Rösli Baumann, Dottikon. Start mit Produktion von Markt-Spezialitäten.

2004

  • Die Einzelfirma wird in die Martin Confiserie GmbH umgewandelt.

2005

  • Fritz Martin tritt infolge Krankheit aus der operativen Leitung zurück. Gleichzeitig entscheidet sich sein Sohn, David Martin, in den Familienbetrieb einzusteigen. Im Zuge dessen wird das Soft-Ice Geschäft der Eltern durch die Söhne Oliver Martin und David Martin übernommen und als Martin Soft-Ice GmbH weitergeführt.
  • Start mit dem Neubau eines Produktionsstandortes in Leimbach.

2006

  • Bezug des neuen Produktions- und Geschäftsgebäudes und damit können weitere Wachstumsschritte professionell sichergestellt werden.

2008

  • Beginn mit Produktion von italienischem Gelato mit einem Freezer.

2009

  • Installation und Inbetriebnahme einer neuen Soft-Ice-Misch-Anlage.
  • Die Herstellung von Soft-Ice Pulver nach eigener Rezeptur und Verpackung wird möglich. Damit verbunden werden neu vier verschiedene Sorten in einem speziell dafür angefertigten Soft-Ice Verkaufswagen lanciert.

2011

  • Geschäftserweiterung durch die Übernahme der Confiserie Heidi Schüpbach, Winterthur, sowie Teilübernahme der Confiserie Nip, St.Gallen.
  • Frühzeitiger Tod des Firmengründers Fritz Martin, welcher die Firma durch seine visionäre, offene und klare Art nachhaltig geprägt hat.

2012

  • Fusionierung der Martin Confiserie GmbH und der Martin Soft-Ice GmbH zu der Martin Confiserie Manufaktur AG.
  • Weiterentwicklung des Soft-Ice Verkaufswagen-Konzeptes inkl. Lancierung.
  • Sortimentsausbau im Soft-Ice mit neu acht verschieden Sorten und u.a. Neuentwicklung von Frozen Yoghurt.
  • Mitwirkung in der TV Sendung von SRF „Jeder Rappen zählt“ im Dezember mit Christa Rigozzi, Ex-Miss Schweiz / Moderartin / Entertainerin. Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=20IOzwHKiNM&t=16s

2013

  • Erweiterung der Produktionsräume in Leimbach.
  • Einführung und Erstellung neuer Lebensmittel- und Hygienekonzepte.
  • Entwicklung neuer Soft-Ice Rezepturen unter Verwendung von Bio-Rohrohrzucker mit Verzicht auf künstliche Farbstoffe.

2014

  • Verdienter Rückzug als Gesellschafterin von Ursula Martin nach langjähriger aufopfernder Tätigkeit als Mit-Gründerin bei Martin Confiserie. Gleichzeitig stellt sie sich weiter mit ihrer vorbildlichen Verkaufsunterstützung auf den Märkten zur Verfügung.
  • Magenbrot Testsieger in SRF TV Sendung Kassensturz vom 11.11.2014.

2015

  • Neueröffnung des Bistro Heaven in Romanshorn als Filialbetrieb.
  • Nach langjähriger wertvoller Mitarbeit entschliesst sich David Martin aus der Martin Confiserie auszuscheiden und  eine neue Herausforderung in der Leitung des technischen Dienstes von zwei Altersheimen wahrzunehmen.

2016

  • Aktiver Ausbau von Produktion und Handel für den Detailhandelskanal.
  • Erweiterung der Büroinfrastruktur im Produktions- und Geschäftshaus Leimbach.

2017

  • Aufgrund des fortlaufenden Wachstums wird weiterer Ausbau der Produktionsräumlichkeiten in Verbindung mit der Veredelung der Mandeln in Leimbach notwendig.

2018

  • Fortsetzung des Ausbaus der Produktionsräumlichkeiten in Leimbach mittels neu installierten Produktionsanlagen für Lancierung von Confiserie- und Feingebäck-Innovationen.
  • Gleichzeitige Auslagerung des Lagers für den Marktbereich nach Sulgen.
  • Um dem laufenden Wachstum organisatorisch weiter gerecht zu werden, wird die Führung von Martin Confiserie, mittels Integration von neuen Gesellschaftern, Neukonstellation des Verwaltungsrates und Einsetzung eines Geschäftsführers, breiter abgestützt.

Süsse Geschichte